Die Suche ergab 15 Treffer

von nikami
Sa 17. Jun 2017, 09:05
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Mal wieder ein kurzes Update von mir. Ich nehme immer noch 3x täglich 40mg Ziprasidon ein. Für den Antrieb 150mg Elontril und gegen die Zwangsgedanken 40mg Citalopram. Mit dieser Kombination bin ich ganz gut eingestellt. Kann kreativ Arbeiten, bessere Konzentration, bin nur noch ab und zu Müde, gehe...
von nikami
Mi 8. Mär 2017, 18:49
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Update Ich berichte mal wie es mit meiner Medikation verlaufen ist. Ich bin jetzt weg von der Depotgabe und seit einem guten Jahr nehme ich Ziprasidon oral ein. Funktioniert ganz gut. Zwar ist meine Dosierung ungewöhnlich - 3x täglich zu den Mahlzeiten 40mg. Dadurch werde ich nicht so müde und kann ...
von nikami
Do 29. Okt 2015, 09:39
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Xeplion habe ich damals schlecht vertragen - zu große Unruhe. Das Risperidon wirkt bei mir am Besten, aber aber ich werde davon träge, müde und nehme zu. Jede Wirkung bringt leider auch unerwünschte Begleiterscheinungen. Risperdal schützt mich vor Psychosen und mindert meine Zwangsgedanken. Darum is...
von nikami
Di 27. Okt 2015, 21:51
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Ich bin jetzt wieder auf Risperdal Consta Depot überredet worden. Bin damit nicht sehr glücklich wegen den Nebenwirkungen, aber ich muss gestehen mit dem Risperdal geht es mir vom Kopf her viel besser als mit Abilify Maintena.
von nikami
Sa 24. Okt 2015, 07:59
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Nikami, warum muss es umbedingt eine Depotspritze sein?
Ich habe leider eine schlechte Compliance bei Neuroleptika.
Durch die Depot-Gabe regelt sich das von selbst.
von nikami
Fr 23. Okt 2015, 10:43
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Update: Ich nehme jetzt seit ein paar Monaten Abilify Maintena als Depot. Anfangs ging es mir richtig gut, aber je länger ich es gespritzt bekomme, desto weniger stark antipsychotisch wirkt es bei mir. Jetzt steht die Überlegung im Raum wieder zurück auf Risperdal zu wechseln oder ein trizyklisches ...
von nikami
Do 22. Okt 2015, 11:13
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Wer nimmt noch trizyklische Neuroleptika?
Antworten: 0
Zugriffe: 1020

Wer nimmt noch trizyklische Neuroleptika?

Wer nimmt noch trizyklische Neuroleptika?

Speziell Lyogen = Fluphenazin als Depot


Bitte um Erfahrungsberichte.

Vielen Dank
von nikami
Di 19. Mai 2015, 11:50
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Nach der Depot-Gabe tritt die Müdigkeit innerhalb der nächsten Stunden ein. Gestern habe ich wieder eine Spritze bekommen. Müdigkeit dieses mal nach 2 Stunden. Nach einem kurzem Nickerchen war ich aber wieder fit. Vielleicht ist die Müdigkeit psychosomatisch - kann sein. Aber auf jeden Fall geht es ...
von nikami
So 10. Mai 2015, 08:49
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Ich bin jetzt gute 2 Wochen mit Abilify Maintena eingestellt. Die anfängliche Eupohrie und Energie hat sich gelegt und die Stimmung ist wieder normal bzw. etwas gehoben. Ideen und Tatendrang sind nicht mehr so manisch. Die bleierne Müdigkeit unter Risperdal hat sich mit Abilify verschoben. Bin zum T...
von nikami
Mo 27. Apr 2015, 23:10
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Ich habe jetzt doch schon beim letzten Psychiater-Termin Abilify Maintena als Depotspritze bekommen, da ich Aripiprazol oral gut vertragen habe. Am ersten Tag nach der Spritze war ich müde. Die folgende zwei Tage starke Kopfschmerzen. Jetzt fühle ich mich gut. Voller Tatendrang und gute Ideen. So ka...
von nikami
Mo 20. Apr 2015, 18:21
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

weshalb muss es bei dir umbedingt Depot sein Bei mir besteht immer leider die Gefahr das ich einfach absetze. Mein Psychiater kennt mich jetzt seit 4 Jahren und empfiehlt mir lieber ein Depotmedikament. Mich stört die Spritze nicht und da Abilify Maintena 4 wöchig gegeben wird ist es eh besser als ...
von nikami
Mo 20. Apr 2015, 11:36
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Die erste Woche mit Aripiprazol ist schnell vergangen und mir geht es gut. Lichtempfindlichkeit hat sich gebessert. Zwischenzeitlich war ich nach der Einahme sehr müde - aber jetzt wirkt Aripiprazol bei mir sehr aktivierend. Energie ohne Ende - endlich bekomme ich am Tag was geschaffen. Viele Ideen,...
von nikami
Mi 15. Apr 2015, 12:11
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

So, nach Absprache mit dem Arzt probiere ich noch mals Aripiprazol aus. Dritter Tag mit morgendlicher oraler Einnahme von 15 mg Abilify. Bis auf eine erhöhte Lichtempfindlichkeit keine weiteren Nebenwirkungen. Die befürchtete Unruhe bleibt bisher aus. Bei guter Verträglichkeit wird in 4 Wochen auf A...
von nikami
Mi 1. Apr 2015, 16:58
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Re: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Die Dosis macht das Gift. Haldol-Tropfen habe ich bereits als Notfall-Medikation. Vertrage ich ganz gut. Hatte jetzt erst einen Termin beim Psychiater und habe wieder meine Risperidon Spritze bekommen. In 14 Tagen probiere ich mit Absprache mit dem Doc, noch mal Aripiprazol aus, welches es mittlerwe...
von nikami
Mi 25. Mär 2015, 12:49
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung
Antworten: 38
Zugriffe: 3537

Typische Neuroleptika als Depotgabe zur Langzeitbehandlung

Hallo zusammen, Kann man heute noch, auf Hinblick von Spätfolgen, typische Neuroleptika bedenkenlos nehmen? Ich nehme zu Zeit Risperidon als Depot 14 tägig und möchte wechseln auf Grund störender Nebenwirkungen wie geminderte Antrieb, Ideenlosigkeit, Gewichtszunahme etc. Ich befürchte mein Psychiate...

Zur erweiterten Suche