Die Suche ergab 25 Treffer

von soria
Mi 12. Mär 2014, 19:55
Forum: Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)
Thema: Angehörige von Schizophrenie-Erkrankten
Antworten: 26
Zugriffe: 12908

Re: Angehörige von Schizophrenie-Erkrankten

Hallo Sternchen, es ist Jahre her, dass ich hier geschrieben habe, aber heute tue ich es nun wieder. Ich glaube, dass jeder für sich entscheiden muss, welchen Weg er geht. Man muss auf sein Gefühl hören und ihm folgen. Denn nur, wenn man das tut, von dem man überzeugt ist, kann man mit sich "eins" s...
von soria
Mi 17. Sep 2008, 16:13
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Sohn in Psychiatrie, ich als Mutter fühle mich so leer!
Antworten: 4
Zugriffe: 984

Verständnis

Hallo Mutti, ich kann Dich sehr gut verstehen. Bei mir ist es nicht der Sohn, sondern der Freund, der krank ist. Diese Leere und Antriebslosigkeit kenne ich. Ich habe lange versucht, allein damit klar zu kommen. Aber nach zwei Jahren habe ich mich dann auch einer Angehörigengruppe angeschlossen. Und...
von soria
Mo 1. Sep 2008, 13:03
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Freundin in die Psychatirie gebracht !
Antworten: 10
Zugriffe: 1689

Hallo Nobodyisperfect, die Eltern Deiner Freundin wirst Du nicht ändern können. Für Dich sollte momentan Deine Freundin an erster Stelle stehen. Mach die Probleme ihrer Eltern nicht zu Deinen/Euren. Das wird nur zu einer zusätzlichen Belastung und Ihr habt momentan genug mit Euch selbst zu tun. Die ...
von soria
Mo 1. Sep 2008, 12:45
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Zwangseinweisung eines Freundes erwirken
Antworten: 2
Zugriffe: 781

Hallo blinzler, Du kannst jemanden nicht gegen seinen Willen in die Psychiatrie einweisen lassen. Außer: derjenige ist selbst- oder fremsgefährdend. Also wenn Dein Freund "nur" am Rad dreht, insofern dass er sich verfolgt fühlt, ist es ziemlich schwer, ihn in Behandlung zu bringen. Ich weiß, wovon i...
von soria
Do 21. Aug 2008, 17:24
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Wahrung der Interessen
Antworten: 1
Zugriffe: 682

Hallo, wenn Dir ein Betreuer zur Seite gestellt wird, soll der seine Hände schützend über Dich halten und vor allem in Deinem Sinne handeln. Wenn etwas ansteht, was entschieden werden muss, dann soll das in Absprache mit dem Betroffenen passieren. Eigenmächtiges Handeln des Betreuers ist nicht vorge...
von soria
Do 21. Aug 2008, 17:17
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Schizoider Partner...wie ihm helfen?
Antworten: 30
Zugriffe: 4130

Hallo Merlina, wie kannst Du Dir so sicher sein, dass Dein Freund krank im medizinischen Sinne ist? Es gibt leider auch Typen, die sind so von Natur aus so drauf, wie Du es schilderst. Wenn "frau" so jemanden liebt, geht man vielleicht auch mal davon aus, dass der Mann krank sein könnte. Nach einer ...
von soria
Mo 18. Aug 2008, 19:40
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Frau in Darry
Antworten: 10
Zugriffe: 1430

Ich finde schlimm, dass es jetzt wieder heißt, wer schizophren ist, bringt irgendwann jemanden um.... Was? Dein Freund ist schizophen? Dann pass bloß auf. Noch schlimmer finde ich, dass mir das Gesundheitsamt schriftlich sagt: "Bringen Sie sich nicht in Gefahr!" Ja, wisst Ihr....ich wende mich an da...
von soria
Mo 18. Aug 2008, 18:56
Forum: Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)
Thema: Todesangst
Antworten: 8
Zugriffe: 3050

@Hope, mein Freund ist schon 3Mal zwangseingewiesen worden. Er bekam Risperdal, wurde nach vier/sechs Wochen wieder entlassen. Zu Hause hat er die Medikamente von jetzt auf gleich abgesetzt. Ich habe Kontakt zu den Eltern und Geschwistern. Ich habe Kontakt zur Caritas, zum Gesundheitsamt....zur Psyc...
von soria
Fr 8. Aug 2008, 16:41
Forum: Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)
Thema: Todesangst
Antworten: 8
Zugriffe: 3050

@Hallo Melanie, ich würde gerne vermeiden, dass ich bei einer Zwangseinweisung die "treibende Kraft" bin, um die "Beziehung" dadurch nicht zusätzlich zu belasten. Mir ist zwar klar, dass er dringend in ärztliche Behandlung müsste. Aber, wenn er nicht von allein geht.....wer sollte ihn dazu bewegen? ...
von soria
Mi 6. Aug 2008, 17:06
Forum: Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)
Thema: Todesangst
Antworten: 8
Zugriffe: 3050

Todesangst

Hallo Forum, mein Freund ist an einer paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie erkrankt. Er wurde bereits in einer Klinik behandelt - allerdings erfolglos. Unter Risperdal bessert sich sein Zustand zwar. Aber da er krankheitsuneinsichtig ist, nimmt er das Medikament nicht weiter. Wenn er aus der Kl...
von soria
Di 24. Jun 2008, 19:55
Forum: Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)
Thema: Angehörige von Schizophrenie-Erkrankten
Antworten: 26
Zugriffe: 12908

Hallo Charlotte, mein Freund hat auch eine paranoide Schizophrenie. Vielleicht hilft es Dir, zu wissen, dass Du nicht allein bist. Du schreibst, Dein Freund verhält sich Dir gegenüber oft distanziert. Ich erlebe das ähnlich. Auch mein Freund kann sich mir gegenüber nicht so nähern, wie er es sicher ...
von soria
Mo 16. Jun 2008, 20:08
Forum: Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)
Thema: Krankheitseinsicht?
Antworten: 12
Zugriffe: 3074

Hallo,
mein Freund ist seit nunmehr zwei Jahren krankheitsuneinsichtig. Irgendwo habe ich mal gelesen: wenn der Betroffene den Wahn als Wahn erkennen würde, wäre es ja kein Wahn mehr. Der Wahn ist für den Betroffenen die Realität.
Grüße
Soria
von soria
Mi 11. Jun 2008, 19:37
Forum: Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)
Thema: halluzinatorische Psychose...mein Verhängnis
Antworten: 4
Zugriffe: 2133

Hallo Broken Heart, grundsätzlich sagt man ja, dass jede Psychose anders ist - so wie jeder Mensch anders ist. Du schreibst, Dein Ex-Freund würde an einer krankhaften Liebe leiden und er würde nicht wahrhaben wollen, dass seine Ex ihn nicht wieder haben will. Eine krankhafte Liebe ist noch lange kei...
von soria
Mo 10. Dez 2007, 13:28
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Paranoid halluzinatorische Psychose 8lehnt Behandlung ab
Antworten: 28
Zugriffe: 5025

Hallo Laura, danke für Deine Antwort. Weißt Du vielleicht, wie lange es dauert, bis die Neuroleptika soweit wirken, dass der Wahn sozusagen ins Wanken gerät? Mein Freund bekommt nun seit zwei Wochen ein Neuroleptikum. Aber woher weiß man, ob es das Richtige ist? Das mit der Tagesklinik ist eine gute...
von soria
Do 29. Nov 2007, 11:20
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Paranoid halluzinatorische Psychose 8lehnt Behandlung ab
Antworten: 28
Zugriffe: 5025

Hallo Laura, hallo Forum, die Frage, wie ich meinen Freund dazu bewegen könnte, sich Hilfe zu holen, hat sich erübrigt. Er wurde mittlerweile zwangseingewiesen. Leider ist das nicht das erste Mal. Ich befürchte nun, dass er wie zuvor nur unter Medikamente gesetzt und nach drei Wochen wieder entlasse...

Zur erweiterten Suche