Die Suche ergab 28 Treffer

von Nachtigall
Fr 20. Jan 2012, 01:36
Forum: Persönlichkeitsstörungen (ICD-10:F6)
Thema: (Welche) Persönlichkeitsstörung bei einer Ärztin?
Antworten: 24
Zugriffe: 11524

Re: (Welche) Persönlichkeitsstörung bei einer Ärztin?

Sie hätte meine Frage ja auch mit "nein" beantworten können, "ich nehme z.Zt. keine Drogen". Hat sie aber nicht. Warum wohl? Weil die Frage übergriffig ist und sie ihr Recht wahrgenommen hat, sie nicht zu beantworten vermut ich mal. Da aus ihrer Reaktion auf ihren Drogenkonsum zu schließen halte ic...
von Nachtigall
So 11. Apr 2010, 17:28
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Erwachsene Tochter psychotisch
Antworten: 17
Zugriffe: 3883

Re: Erwachsene Tochter psychotisch

@cake auf deine letzte Frage an mich:
Ja.
Gruß Nachtigall
von Nachtigall
Sa 10. Apr 2010, 01:12
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Erwachsene Tochter psychotisch
Antworten: 17
Zugriffe: 3883

Re: Erwachsene Tochter psychotisch

Moin,

auf welcher Seite wem gegenüber?
Mein Mitgefühl gehört der Tochter und der Mutter nur Mitleid hab ich keins.
Und vom 4. Gebot halte ich nichts wenn es von Leuten verlangt, sich für die Familie, gegen sich zu entscheiden und "Ist doch die Mutter" rechtfertigt garnichts.

LG Nachtigall
von Nachtigall
Mi 7. Apr 2010, 12:07
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Erwachsene Tochter psychotisch
Antworten: 17
Zugriffe: 3883

Re: Erwachsene Tochter psychotisch

Hallo Mondin, Du bezeichnest deine Tochter als krank, sagst über sie lauter Sachen, von denen unbeteiligte Mitleser auf den Gedanken kommen könnten, sie wäre verrückt "Teufelsfratzen in den im allgemeinen mit "böse" assoziierten Farben "schwarz und rot". Sie würde "einfach so"(=völlig unverständlich...
von Nachtigall
So 27. Dez 2009, 04:52
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Mitgefühl für eine als widerwärtig empfundene Person?
Antworten: 1
Zugriffe: 890

Hallo Melanie, DIE EDIT: Bitte das Post von mir über diesem hier löschen oder ignorieren. Hatte eine kleine Auseinandersetzung mit meinem Browser. Mitgefühl ist denk ich nicht zu verwechseln mit Mitleid. Mitgefühl sorgt dafür, daß man einen Menschen so wahrnimmt wie er ist und ihn als Mensch respekt...
von Nachtigall
So 27. Dez 2009, 04:48
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Mitgefühl für eine als widerwärtig empfundene Person?
Antworten: 1
Zugriffe: 890

Hallo Melanie, Mitgefühl ist denk ich nicht zu verwechseln mit Mitleid. Mitgefühl sorgt dafür, daß man einen Menschen so wahrnimmt wie er ist und ihn als Mensch respektieren kann, egal was er für fiese Sachen macht. Erst der Mensch, dann die Handlung die er tut. Dadurch wird die Handlung auch verste...
von Nachtigall
Sa 20. Jun 2009, 01:31
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Ich weiß einfach nicht mehr was ich tuen soll
Antworten: 4
Zugriffe: 834

Hallo Laura19, du machst nichts was Ihm schadet, aber er schadet Dir und wenn du dableibst tust du was was Dir schadet, nämlich ihm sozusagen weiter Zugang zu Dir verschaffen. Helfen daß er anders wird kannst du ihm nicht, das kann er nur selbst und sich auch nur selbst dazu entscheiden. Er hat sich...
von Nachtigall
Sa 21. Feb 2009, 17:40
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Wer kann mir mit Seroquel aushelfen???
Antworten: 2
Zugriffe: 1438

Hallo ChristophM. Vieleicht ein anderer Psychiater? Wie kommts, daß du zuwenig Seroquel hast? Kann ja nicht Sinn der Sache sein, daß du nicht auskommst und zwischendrin Absetzprobleme kriegst. Kennt dein Psychiater das Problem? Hast du zwischendurch zuviel genommen? Da ja grad WE ist wärs vieleicht ...
von Nachtigall
Sa 21. Feb 2009, 17:24
Forum: Persönlichkeitsstörung - Psychiatrische Diagnose oder Werturteil?
Thema: Kollege wirk wie ausgewechselt! Benötige Hilfe im Umgang
Antworten: 7
Zugriffe: 7629

Hallo,
Sorry, hatte grad Probs mit der Technik. Posting war doppelt.
LG Nightingale
von Nachtigall
Sa 21. Feb 2009, 17:18
Forum: Persönlichkeitsstörung - Psychiatrische Diagnose oder Werturteil?
Thema: Kollege wirk wie ausgewechselt! Benötige Hilfe im Umgang
Antworten: 7
Zugriffe: 7629

Hallo, sowas hatte ich auch schonmal. Ziemlich ähnlich sogar. Frag mal seine Frau, ob er irgendwelche Medikamente in letzter Zeit genommen hat (Antibiotika, Photonenpumpenhemmer, Antihistaminika z.B) das wäre wichtig mit anzugeben wenn ihr ihn zu einem Psychiater bringt. Solange er sich und anderen ...
von Nachtigall
Mo 16. Feb 2009, 19:11
Forum: Sind Zwangsmassnahmen in der Psychiatrie entbehrlich oder unverzichtbar?
Thema: Erfahrungsbericht als Angehöriger/ unklar wie weiter handeln
Antworten: 5
Zugriffe: 14139

Moin,
Mir fällt da grade ein Witz ein. Hoffe ich hab den hier noch nicht gepostet.

"Achtung, Auf der Autobahn A2 Richtung Dortmund kommt ihnen ein Falschfahrer entgegen!"
"Einer? Hunderte!"

LG Nachtigall
von Nachtigall
Sa 14. Feb 2009, 07:32
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Dumme Frage
Antworten: 44
Zugriffe: 6134

Hallo Triangel, Also als erstes fiel mir in deinem Eingangsposting auf, daß du dich zurücknimmst und schön brav alles machst was die da von Dir wollen. Ich kenn das selber auch von mir. Man läßt sich den ganzen Kram so gefallen, spielt schön mit und gibt dabei alle Eigenverantwortung an der Garderob...
von Nachtigall
Do 12. Feb 2009, 18:06
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Welche Behandlung wäre angebracht?
Antworten: 9
Zugriffe: 1329

Traumatherapie und Verhaltenstherapie würd ich mal spontan aus dem Bauch raus sagen. Zunächst vieleicht lieber nichts Tiefenpsychologisches (Analyse), wegen dem Trauma.
Die gibts auch auf Kasse.
von Nachtigall
Do 12. Feb 2009, 18:00
Forum: Zwangsstörung, Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Zwangsimpulse (ICD-10:F4)
Thema: Hilfe?!
Antworten: 4
Zugriffe: 1399

Panik beginnt ja schon im Körper, eh sie im Bewußtsein ankommt. Deswegen rennen manche von Arzt zu Arzt und lassen alles immer wieder checken weils sich doch so organisch anfühlt und "so richtig Panik nicht ist". Wenn du Dir unsicher bist, kannst du ja abchecken lassen, ob mit deinem Herz alles in O...
von Nachtigall
Do 12. Feb 2009, 16:41
Forum: Zwangsstörung, Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Zwangsimpulse (ICD-10:F4)
Thema: Hilfe?!
Antworten: 4
Zugriffe: 1399

Hallo Lena86, Das mit dem komischen Gefühl auf der Brust und sonstigen "Herzkaschperlgefühlen" bei Erinnerungen ans Trauma kenn ich auch. Um dein Herz braucht du keine Sorge zu haben, dem passiert dabei nichts, auch nicht, wenns sich anfühlt als würde es mal "aussetzen" oder sowas. Das kommt, weil w...

Zur erweiterten Suche