Die Suche ergab 10 Treffer

von nike
Do 14. Jun 2007, 15:08
Forum: Gesundheitspolitik und Ethik
Thema: vernünftig oder unvernünftig?
Antworten: 3
Zugriffe: 8960

Ist eine gute Frage. Kannst du vielleicht sagen was für welche Fangfragen der Arzt gestellt hat? Ohne die konkreten Fragen zu wissen, würde ich sagen, dass es unvernünftig ist, weil der Arzt sonst nicht wirklich helfen kann. Aber wenn man merkt dass es Fangfragen sind, dann kann es durchaus auch ber...
von nike
Fr 1. Jun 2007, 08:53
Forum: Gedanken zu einer neuen, anderen, besseren Psychiatrie
Thema: Schleichmord auf Rezept
Antworten: 9
Zugriffe: 4584

Hi Cem! Wieso genau wurdest du in der Isolierkammer festgehalten? Hättest du dich oder jemand anderen ansonsten gefährdet oder war der einzige Grund der, dass du deine Medikamente nicht nehmen wolltest? Ich kenn mich da nicht genau aus, es würde mich sehr interessieren und vielleicht kennt sich hier...
von nike
Fr 25. Mai 2007, 13:14
Forum: Nebenwirkungen und unerwünschte Wirkungen
Thema: Oft unheilbare - durch Neuroleptika bedingte Dauerschäden
Antworten: 14
Zugriffe: 8565

naja, mag ja sein, dass dieses sch...zeug manchmal hilft, in akuten notfällen. aber langfristig ist nicht nur die 1. generation der psychopharmaka schädlich, sondern bin freu dieses gehirn manipulierende zeugs endlich loszuwerden. will das nie wieder nehmen!!! (hoffe es klappt endlich mit dem absetz...
von nike
Fr 27. Apr 2007, 17:12
Forum: Persönlichkeitsstörungen (ICD-10:F6)
Thema: Adoleszente Krise
Antworten: 4
Zugriffe: 3600

Hallo, lese gerade diese Beiträge und frage mich, warum bei mir nicht ein MRT gemacht worden ist. Damit kann doch ein Arzt seine Diagnose unterstreichen. Nagut, es wird gesagt, dass es auf diesem Bildern nicht immer was zu sehen ist, aber dennoch finde ich, dass man statt einfach in den Raum zu schä...
von nike
Do 26. Apr 2007, 21:58
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Kann man die Gefühle anderer fühlen?
Antworten: 41
Zugriffe: 7135

Genauso wie Rumpelstilzchen es sagt: Das ist normal und du solltest das als deine Stärke auffassen, dass du so fühlen kannst. Klar zu den Zeitpunkt wo du das mitfühlst, fühlt es sich nicht gut an und es kann einen sehr stark belasten. Aber ich finds normaler wenn man so emphatisch ist als wenn man r...
von nike
Do 26. Apr 2007, 17:52
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Ex-Manager gibt Einblicke
Antworten: 3
Zugriffe: 2092

Hi Rod! Wenn ich das richtig gesehen habe, dann haben wir beide dasselbe Problem, nämlich Ängste. Bin jetzt aber auf dem Weg, diese mit meinem Psychlogen in den Griff zu kriegen und nicht sich mit Psychopharmaka totzuschlucken. Denn davon gehen die nicht weg, helfen höchstens in der akuten Phase. Je...
von nike
Do 26. Apr 2007, 16:45
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Seroquel abgesetzt und Depressionen?
Antworten: 3
Zugriffe: 1669

Hi Rodd! Leider kann ich dir dazu gar nichts sagen. Ich schreibe nur aus meiner Erfahrung und kann dir nur berichten was ich auch selber genommen habe. Aber ich hab mal bei wiki nachgeguckt und folgendes gefunden: Die Anwendungsdauer sollte so kurz wie möglich sein (Suchtgefahr!). Die Gesamtbehandlu...
von nike
Do 26. Apr 2007, 16:08
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Ex-Manager gibt Einblicke
Antworten: 3
Zugriffe: 2092

Das zu lesen ist einfach schokierend! Alles weitere dazu zu sagen, regt nur auf. Habe viele Ärzte kennengelernt, die sofort bereitwillig Psychopharmaka verschreiben, ohne nach dem vielleicht tatsächlichen Grund zu suchen/fragen. Nichtmal 10 Minuten gesprochen und sofort Rezepte dafür. Finde das scho...
von nike
Do 26. Apr 2007, 15:47
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzsymptomatik bei Seroquel
Antworten: 1
Zugriffe: 1149

Hi! Deine Einstellung ist klasse!!! Ist natürlich am besten genauso viel zu nehmen wie man tatsächlich braucht. Ich hab selber versucht auch Seroquel auszuschleichen, jedoch über einen längeren Zeitraum. 4 Tage sind schon sehr knapp. Aber wenns bei dir klappt kann man nichts dagegen sagen, höchstens...
von nike
Do 26. Apr 2007, 15:37
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Seroquel abgesetzt und Depressionen?
Antworten: 3
Zugriffe: 1669

Hi Antagonist! Bin auch gerade am Absetzen von Seroquel. Muß fairer Weise auch dazu sagen, dass ich schon mehrere Versuche hinter mir habe, wo ichs versucht habe auszuschleichen. Von Depressionen kann ich dabei nicht berichten. Im Gegenteil ich bin froh das Zeug endlich loszuwerden. Deshalb fühl ich...

Zur erweiterten Suche