Die Suche ergab 5 Treffer

von Vorgarten
Fr 24. Mär 2017, 21:17
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Zyprexa Depot reduzieren?
Antworten: 7
Zugriffe: 188

Re: Zyprexa Depot reduzieren?

Oha, das ist ja traurig. So etwas ist immer schnell geschrieben - aber nur wer selbst einmal solche Erfahrungen gemacht hat, weiß, was das für Leid und Schmerz mit verbunden ist... für den Betroffenen und die Angehörigen. Irgendwie kommt man durch solche Zeiten, auch wenn man kaum Zeit hat, sich zu ...
von Vorgarten
Fr 24. Mär 2017, 19:00
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Zyprexa Depot reduzieren?
Antworten: 7
Zugriffe: 188

Re: Zyprexa Depot reduzieren?

Dankeschön für Deine ausführliche Antwort und Wünsche. Den behandelnden Arzt zu fragen, somit auch gleichzeitig seine "Arbeit" zu hinterfragen, kommt bei dem nicht gut an.... Es kostete schon enorm viel Überzeugungsarbeit, ihn von einer Reduzierung der Notfallmedikation mit Haldol, Promethacin und Z...
von Vorgarten
Fr 24. Mär 2017, 15:38
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Zyprexa Depot reduzieren?
Antworten: 7
Zugriffe: 188

Re: Zyprexa Depot reduzieren?

Hier handelt es sich um meinen Sohn. Und warum ist das von Bedeutung?
von Vorgarten
Fr 24. Mär 2017, 13:38
Forum: Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie
Thema: Fixierung in der Psychiatrie
Antworten: 11
Zugriffe: 255

Fixierung in der Psychiatrie

Hallo, von einer Bekannten hörte ich, dass ein Patient in akuter, anhaltender Psychose gut 3,5 Monate (!) in der Psychiatrie im Bett fixiert war. Inzwischen ist er auf Intervention in eine andere Klinik verlegt worden, wo er nicht mehr fixiert wurde und inzwischen wohl auch relativ umgänglich sein s...
von Vorgarten
Fr 24. Mär 2017, 13:30
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Zyprexa Depot reduzieren?
Antworten: 7
Zugriffe: 188

Zyprexa Depot reduzieren?

Hallo liebe User, ich bitte um Fachinfos oder Erfahrungen, wie man nach fast zweijähriger Medikation von Zyprexa Depot (wieviel mg muss ich noch in Erfahrung bringen) diese am besten und folgenlos reduziert. Der behandelnde Arzt ist inzwischen dazu übergegangen, die zwei Wochen Intervalle auf drei W...

Zur erweiterten Suche