Panikattacke

Eine „Panikattacke“ ist ein anfallsartig auftretender Zustand heftiger Angst, charakteristischer Weise verbunden mit oft bedrohlich erlebten körperlichen (psycho-vegetativen) Symptomen wie

  • Angst zusammenzubrechen, zu sterben oder den Verstand zu verlieren
  • Beklemmungsgefühl
  • Herzrasen
  • gefühlter Pulsschlag
  • Schweissausbruch
  • Hitzegefühl
  • Atemnot
  • Zittern

Die genannten typischen körperlichen Symptome einer Panikattacke sind Ausdruck der durch die Angst ausgelösten Stressreaktion des Körpers.

Ggl. erleben die Patienten diese körperlichen Symptome als so bedrohlich und dominant, dass sie die Angst nicht als Ursache, sondern als Folge begreifen und überzeugt sind, es handele sich um einen Herzinfarkt oder eine andere schwerwiegende körperliche Krankheit.

Panikattacken sind das einzige Symptom der sogenannten „Panikstörung„. Sie treten aber auch bei der Somatisierungsstörung, bei Depressionen und bei der Schizophrenie auf.

Weiterführende Informationen zum Thema Panikattacke finden Sie in der Rubrik „Psychische Krankheiten > Ängste, Panikattacken und Phobien

Leave a Reply